KLEINVIEH MACHT AUCH MIST!

Frauen Union verschenkt Osterfreude

Die Frauen Union (FU) des Gemeindeverbandes Gangelt, Selfkant und Waldfeucht hat dieses Jahr Osterfreude an die Kinder des Frauenhauses des SKFM in Erkelenz verschenkt. Mithilfe von Leergutbonspenden und weiteren Geldspenden konnten tolle Geschenke für die Kinder des Frauenhauses erworben werden. Frau Schmitz (Rewe Birgden) und Frau Jabusch-Pergens (FU) übergaben, unter Beachtung der hygienischen Vorgaben und Abstandsregeln

KLEINVIEH MACHT AUCH MIST! Frauen Union verschenkt Osterfreude Die Frauen Union (FU) des Gemeindeverbandes Gangelt, Selfkant und Waldfeucht hat dieses Jahr Osterfreude an die Kinder des Frauenhauses des SKFM in Erkelenz verschenkt. Mithilfe von Leergutbonspenden und weiteren Geldspenden konnten tolle Geschenke für die Kinder des Frauenhauses erworben werden. Frau Schmitz (Rewe Birgden) und Frau Jabusch-Pergens (FU) übergaben, unter Beachtung der hygienischen Vorgaben und Abstandsregeln, die Geschenke für die Kinder an die Mitarbeiterin des SKFM, Frau Hall, damit die Kinder pünktlich zu Ostern diese Geschenke bekommen. Wichtige Hilfe für Frauen und Kinder Es ist viel Trauriges im Leben der Frauen und Kinder des Frauenhauses Erkelenz passiert. Frauen und Kinder werden über Hilfehotlines, Beratungsstellen oder die Polizei an das Frauenhaus vermittelt. Dabei handelt es sich um Familien quer durch alle Schichten und aus dem ganzen Bundesgebiet. Oft müssen die Frauen und Kinder ihre gewohnte Umgebung verlassen, um einen Neuanfang ohne Brutalitäten zu realisieren. Manche Frauen schaffen es im ersten Anlauf, andere brauchen mehrere Aufenthalte im Frauenhaus, bis sie sich gefangen haben und in der Lage sind, ein eigenes Leben aufzubauen. Die Beratung seitens der Mitarbeiter/innen des Frauenhauses spielt hier eine ganz entscheidende Rolle und ist die Grundlage für das neue Leben der Frauen und Kinder. Schätzungsweise die Hälfte der Frauen schaffen den Absprung in ihr neues Leben und bauen sich ein Leben ohne Angst und Gewalt auf. Auch aufgrund der Wohnungsmarktsituation fällt es vielen Frauen schwer, sich ein neues Leben mit eigener Wohnung, eigenem oder neuem Arbeitsplatz und teilweise in einer neuen Umgebung aufzubauen und sich in diesem Leben zurecht zu finden. Eine wirtschaftliche Rezession dürfte den Neuanfang ebenfalls erschweren. Aufgrund von Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit, kann sich die finanzielle Lage einiger Familien verschärfen und bietet somit Konfliktpotential, welches sich bei erheblicher Unzufriedenheit ebenfalls in körperlichen Auseinandersetzungen äußern kann. Frauen Union sammelt Spenden "Unsere Aktion wurde mit einer Spendensammlung von mehr als 250 € erfolgreich beendet! Wir bedanken uns bei Familie Schmitz für die Unterstützung der Aktion, sowie bei allen Spendern unserer Aktion! Wir haben gemeinsam den Kindern und Müttern des Frauenhauses Erkelenz eine schöne Osterbescherung bereitet!", erklärte stolz die FU-Vertreterin Stephanie Jabusch-Pergens.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben